Wissensdatenbank:
Amazon Meldung beim Bestellabruf: "Abfrage-Limit von Amazon überschritten. Starte erneuten Versuch in einer Minute"
Gepostet von Roswitha Stolz, Zuletzt geändert von Christian Mayer an 01.08.2016 16:07:08

Diese Meldung entsteht, durch das von Amazon vorgegebene Abfragelimit in deren API-Schnittstelle, das sehr schnell erreicht werden kann. Um das Erreichen des Limits zu verhindern sollte der automatische Bestellimport unter geplante Tasks (Einstellungen -> Geplante Tasks / Automatisierung) auf mindestens alle 30 min gesetzt werden.

Um ein mehrfaches Abrufen von Aufträgen zu verhindern, was unnötig das Limit der Amazon Abfragen belastet,  ist in den Einstellungen zur Online-Schnittstelle für Amazon der Schalter: „ Nur neue Aufträge abrufen (anhand der Auftrags ID erkennen, empfohlen)“ zusetzen.

Es dürfen über die Schnittstelle nur nicht verarbeitete Bestellungen abgerufen werden, da ansonsten dieses Limit ebenso schnell überschritten wird. Das Abrufen bereits verarbeiteter Bestellungen kann durch die Aktivierung des Schalters: „Nur nicht verarbeitete Auftragsberichte abrufen (empfohlen)“, in den Einstellung zur Online-Schnittstelle für Amazon unter erweiterten Optionen, übergangen werden.

Sollte dennoch das Abfrage-Limit von Amazon erreicht werden, wird Byzo den Bestellimport fortsetzten.
Auch wenn der Bestellimport länger dauern wird als gewohnt, werden alle noch nicht importierten Bestellungen abgearbeitet.

(0 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich

Kommentare (0)
Neues Kommentar posten
 
 
Vollständiger Name:
E-Mail:
Kommentare:
CAPTCHA Überprüfung 
 
Bitte geben Sie den Text, den Sie im Bild sehen, in das Textfeld unten ein (wir nutzen dies, um automatisierte Beiträge zu verhindern).